ACK in Cottbus

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Cottbus


Informiert beten - betend handeln

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen.

Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT).

Der Gottesdienst wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet.

Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen.

Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene!

Auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen (=konfessionsübergreifenden) Gruppen den Weltgebetstag.

In Deutschland wird seit dem Ende des 2. Weltkrieges der Weltgebetstag gefeiert und ist inzwischen zu einer der  wichtigsten lebendigen ökumenischen Bewegungen gewachsen.

Dieser Gottesdienst wird an diesem Tag in über 170 Ländern gefeiert.

 

Globale Verantwortung

Weltgebetstags-Engagierte sind solidarisch und übernehmen Verantwortung, weltweit und vor ihrer Haustür. Ganz nach dem Motto des Weltgebetstags: „Informiert beten – betend handeln“ („Informed Prayer – Prayerful Action“).

Ein sichtbares Zeichen dieser Solidarität ist die weltweite Förderung von Projekten für Frauen und Mädchen.

 

In der Stadt Cottbus wird der Weltgebetstag am 1. Freitag im Monat März ab 16.00 Uhr in der Oberkirche Cottbus gefeiert.
Dazu sind jedes Jahr ganz herzlich Frauen, Männer und Kinder eingeladen.
Für die Kinder wird zur gleichen Zeit ein Kindergottesdinst angeboten

Nach dem Gottesdienst gibt es traditionell die Möglichkeit noch mehr über das Land zu erfahren und bei  Kostproben der Küche des vorbereitenden Landes miteinander ins Gespräch zu kommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung OK, verstanden